Bürgerbeteiligung zur Nutzung des ehemaligen Grandplatzes

Bürgerbeteiligung zur Nutzung des ehemaligen Grandplatzes 

Neugestaltung der ehemaligen Sportplatzfläche am Sportzentrum Kronshagen

Seit fast 20 Jahren wird der Grandplatz am Sportzentrum in Kronshagen nicht mehr genutzt und liegt brach. Doch dies soll sich nun ändern, der Grandplatz neu aufbereitet und wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Nach einigen ersten Überlegungen der Politik zur Nutzung der Fläche sollen nun in einem aktiv gestalteten Beteiligungsverfahren die Bürgerinnen und Bürger selbst zu ihren Überlegungen und Wünschen zur zukünftigen Nutzung der Fläche befragt werden.

Nachdem zunächst eine rein sportliche Nutzung der Fläche vorgesehen war, möchte die Gemeinde Kronshagen mit dem Vorhaben der Bürgerbeteiligung nun gezielt auf die Belange und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde eingehen, um eine bedarfsgerechte Umgestaltung der Fläche zu gewährleisten, welche die Interessen der Bürgerinnen und Bürger widerspiegelt.

Beratungshaus unterstützt
Das Vorhaben zur Bürgerbeteiligung wird unterstützt durch das Beratungshaus Höhn Consulting GmbH, die bereits seit Jahren erfolgreich Bürgerbeteiligungsverfahren begleitet. Zentrales Element der Bürgerbeteiligung werden aktiv gestaltete Workshops sein, die am 12. Januar 2022 um 19 Uhr und am 19. Januar 2022 um 16 Uhr stattfinden sollen. In den Workshops sollen die Anregungen und Wünsche von engagierten Bürgerinnen und Bürgern aufgenommen und gemeinsam Ideen entwickelt werden, wie die Fläche des Grandplatzes in Zukunft gestaltet werden könnte.

 

Kinder- und Jugendworkshop geplant
Bei der Bürgerbeteiligung sollen jedoch nicht nur die Belange der erwachsenen Mitbürger, sondern auch die der jüngeren Gemeindemitglieder berücksichtigt werden. Das Bürgerbeteiligungskonzept sieht vor, dass auch auf die Bedarfe von Kindern und Jugendlichen ein besonderes Augenmerk gelegt wird und diese aktiv in den Beteiligungsprozess einbezogen werden. Dafür soll in einem separaten Workshop für Kinder und Jugendliche im Alter von 7-17 Jahren mit verschiedenen spielerischen und kreativen Methoden auf die Wünsche und Anregungen der jüngeren Einwohner Kronshagens eingegangen werden. Der Workshop zur Kinder- und Jugendbeteiligung wird am 19. Januar 2022 von 16 bis 18 Uhr in der Mensa der Gemeinschaftsschule Kronshagen stattfinden.

Ideen der Bürger gefordert
Als Ergebnis der Bürgerbeteiligungs-Workshops soll ein Nutzen- und Ideenkatalog mit Anforderungen erstellt werden, wie die Fläche nach der Meinung der Kronshagener neu aufbereitet werden sollte und somit bedarfsgerecht für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.
Die Ergebnisse der Workshops sollen die Bedürfnisse und das Interesse der Gemeinde widerspiegeln. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind daher herzlich eingeladen, ihre Ideen zur zukünftigen Gestaltung des Grandplatzes im Rahmen der Bürgerbeteiligungsworkshops miteinzubringen. Eine Anmeldung zur Teilnahme an den Workshops ist nicht erforderlich. Die Einhaltung der 3G-Regeln ist jedoch zu beachten.

Termine zur Bürgerbeteiligung Grandplatz:

Bürgerbeteiligungs-Workshop: 12.01.2022, 19-21 Uhr im Bürgerhaus Kronshagen
Kinder- und Jugendbeteiligungs-Workshops - 19.01.2022, 16-18 Uhr in der Mensa der Gemeinschaftsschule Kronshagen

Für Fragen bezüglich der Bürgerbeteiligung steht Frau Blaschke (Telefon: +49 43121089491 oder E-Mail: alexandra.blaschke@hoehn-consulting.de) gerne zur Verfügung.

 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.