Sprungziele

Umgestaltung des Grandplatzes - das sind die nächsten Schritte

Seit fast 20 Jahren wird der Grandplatz des Sportzentrums nicht mehr genutzt und liegt brach. Daher haben die politischen Gremien 2021 beschlossen, dass er saniert und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden soll. Welche Wünsche und Ideen die Kronshagenerinnen und Kronshagener für die zukünftige Nutzung haben, wurde Anfang 2022 in einer umfassenden Bürgerbeteiligung abgefragt. Nach gut einem Jahr Vorbereitung, in dem konkrete Planungen entstanden und die finanziellen Mittel bereitgestellt wurden, stehen nun die ersten Maßnahmen an.

Zunächst muss der vorhandene Bodenbelag entfernt werden. Auch wenn es sich nicht um eine Altlast handelt, ist der Belag dennoch belastet, nicht umweltverträglich und muss fachgerecht entsorgt werden. Das Land Schleswig-Holstein fördert die Maßnahme im Rahmen eines neuen, zusätzlichen Förderschwerpunktes zur Wiedernutzbarmachung von Brachflächen mit dem Ziel einer ökologischen Nachnutzung. Im Fall des ehemaligen Grandplatzes ist dies gegeben, denn auf der Fläche soll ein grüner Bürgerpark für Jung und Alt entstehen. So hatten es sich die Kronshagener Bürgerinnen und Bürger im vorgeschalteten Beteiligungsverfahren gewünscht. Ein entsprechendes Konzept wurde vom Planungsbüro ALSE entwickelt und im Februar 2023 politisch beschlossen. Im Mittelpunkt der Planung steht eine ökologisch nachhaltige Renaturierung mit hoher Aufenthaltsqualität für alle Altersgruppen.

Hier finden Sie die Planungsskizze in voller Größe.

Neben einem Lärmschutzwall mit angrenzenden Naturnischen sind eine Vielzahl von Obst- und Laubbäumen sowie zahlreiche Wildblumenflächen vorgesehen. Neben dem Naturerlebnis bietet der Park eine breite Palette weiterer Nutzungsmöglichkeiten. Eine große Sandspielfläche mit angrenzenden Picknicktischen oder ein Chill-Out-Bereich mit Liegestühlen laden zum gemütlichen Verweilen ein. Wer es sportlich mag, findet auf dem Gelände einen Pumptrack-Mountainbike-Parcours, Sportflächen für Fußball und Basketball sowie Aktionsinseln mit verschiedenen Spiel- und Sportmöglichkeiten.

Die Umsetzung der beschriebenen Planungen erfolgt schrittweise. Nach Erhalt des Förderbescheides wurde der Auftrag für den Abtrag des Bodenbelages vergeben. Die Maßnahme hat in den Osterferien begonnen und wird voraussichtlich im Mai 2024 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran planen die Versorgungsbetriebe Kronshagen (VBK) eine Probebohrung für Erdwärme. Sollten diese positiv verlaufen, werden weitere Bohrungen durchgeführt, die einen Zeitraum von bis zu 30 Kalenderwochen in Anspruch nehmen. Insofern verschiebt sich die von der AktivRegion Mittelholstein geförderte Oberflächengestaltung voraussichtlich bis in den Sommer 2025. 

Informationen zum Thema Umgestaltung des Grandplatzes finden Sie auch in unserem Bürgerinformationssystem: Unter dem Hauptmenüpunkt "Verwaltung und Politik" finden Sie unter "Bürgerinformationssystem" den Menüpunkt "Textrecherche". Hier können Sie anhand von wählbaren Suchkriterien z. B. in Vorlagen, Tagesordnungspunkten oder Niederschriften nach bestimmten Themen suchen. 

 

 

 

 

 

 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.