Kinderbereich

Willkommen im Kinderbereich der Kronshagener Homepage! Hier stellen wir uns vor und es gibt Tipps, was Du in Kronshagen alles machen kannst.

Im Rathaus arbeiten zur Zeit rd. 11 Beamte, 25 Beschäftigte und 3 Auszubildende. Der Chef von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus ist der Bürgermeister. Hier möchte ich Dir unseren Bürgermeister Ingo Sander vorstellen. Der Bürgermeister ist der Leiter der Gemeindeverwaltung und vertritt die Gemeinde.  Er entscheidet alle  Fragen und oft auch Probleme, manchmal auch mit der Gemeindevertretung. Das Rathaus Kronshagen ist für viele Angelegenheiten zuständig. Ich möchte Dir einige Ämter vorstellen und Dir beschreiben, was dort erledigt werden kann.v

Aufgaben im Rathaus

Freizeit

In Kronshagen gibt es viel Angebote für Kinder und Jugendliche. Unsere Tipps für die Freizeitgestaltung findest du hier.

Juleica

Die Juleica ist eine Jugendleiter/in-Card, die eine absolvierte Ausbildung des Karteninhabers bescheinigt. Die Jugendleiter/in-Card soll das Interesse an dem mancherorts in Vergessenheit geratenen Ausweis wiederbeleben und die jugendpolitisch Verantwortlichen dazu anregen, Unterstützungsmöglichkeiten für ehrenamtliche Jugendleiterinnen und Jugendleiter einzuführen bzw. auszubauen. Die Grundlage dazu wurde durch eine Vereinbarung der Obersten Landesjugendbehörden im November 1998 geschaffen. Wofür man die Juleica braucht, was man dabei alles lernt und wo man sie bekommt, erfährt man unter www.juleica.de.

Online-Spiele

Jeder Mensch mag Spiele. Für die meisten sind sie ein Freizeitvergnügen, mit dem sie Spaß und Spannung verbinden. Doch Spielen kann auch zum Zwang werden. Aber was genau ist eigentlich eine Spielsucht? Und wie kann ich mich schützen? Überprüfe doch mal hier, ob welche der dort gemachten Aussagen auf Dich zutreffen. Ansonsten wünschen wir Dir viel Spass beim Spielen!

Spielsucht
Kreisjugendring Rendsburg-Eckernförde e. V.
Linkliste

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.