Sprungziele

Aktuelle Informationen zur neuen Grundsteuer

    © Sven Janssen, Kiel

    Grundsteuer-Reform in Schleswig-Holstein

    Hier finden Eigentümer/-innen von Wohngrundstücken wichtige Informationen rund um die Grundsteuer-Reform und die abzugebende Grundsteuererklärung:

    An wen wende ich mich bei Fragen?

    Anliegen rund um die Grundsteuer-Reform und die abzugebende Grundsteuererklärung werden nicht von der Gemeinde Kronshagen bearbeitet. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihr zuständiges Finanzamt. Eine Liste aller Ansprechpartner finden Sie hier:

    Wie ist die Erklärung abzugeben?

    Die Erklärung zur Grundsteuer ist grundsätzlich elektronisch abzugeben. Die Abgabe ist über das ELSTER-Portal oder das vom Bundesministerium für Inneres eingerichtete Portal „Grundsteuererklärung für Privateigentum“ möglich.

    Hinweis: Aktuell können Personen mit einem bestehenden ELSTER-Konto die „Grundsteuererklärung für Privateigentum“ aus technischen Gründen noch nicht nutzen. Der Service wird aber weiterentwickelt, so dass spätestens ab September die Nutzung auch mit einem ELSTER-Konto möglich sein wird.

    In Ausnahmefällen, wenn Ihnen z. B. die technischen Möglichkeiten fehlen, können Sie die Erklärung auch in Papierform abgeben. Die Papiervordrucke erhalten Sie in den Finanzämtern und in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen. Alternativ können Sie die Vordrucke auch hier herunterladen:

    Bodenrichtwerte (Grundsteuer B)

    Der Wert unbebauter Grundstücke und der Bodenwert bebauter Grundstücke werden durch den Bodenrichtwert festgelegt. Dieser wird von sogenannten Gutachterausschüssen ermittelt. Sie können den Bodenrichtwert für die Bodenrichtwertzone, in der sich Ihr Grundstück befindet, hier kostenfrei abrufen:

    Hinweis: Aktuell kann es aufgrund der hohen Zugriffszahlen zu längeren Ladezeiten beim Bodenrichtwertportal kommen.

    Wo erhalte ich weitere Informationen rund um die Grundsteuer-Reform und die Grundsteuererklärung?

    Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landes Schleswig-Holstein

     

     

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.