Panel öffnen/schließen

Organisation

Gemeinde Kronshagen

Kopperpahler Allee 5
24119 Kronshagen

0431/5866-0
0431/5866-200
Website besuchen
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Montag 8.00-13.00 Uhr
Dienstag 7.00-12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 7.00-12.00 Uhr und 13.00-18.00 Uhr
Freitag 8.00-12.00 Uhr

Bankverbindungen
Förde Sparkasse
IBAN: DE70 2105 0170 0000 6100 97 BIC: NOLADE21KIE

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE89 2109 0007 0062 0160 08 BIC: GENODEF1KIL

Hypovereinsbank
IBAN: DE75 2003 0000 0004 8006 60 BIC: HYVEDEMM300

Gläubiger-Identifikationsnummer DE48ZZZ00000086211

Die Organisation der Verwaltung

Bürgermeister Ingo Sander
1. stellv. Bürgermeisterin Andrea Linfoot
2. stellv. Bürgermeister Gunnar Heintze
Gleichstellungsbeauftragte Monika Schulze
Hauptamt Abteilungsleiterin Anke Bahns-Rehse
Bauamt Abteilungsleiter Hauke Stelter

Den vollständigen Organisationsplan der Gemeinde Kronshagen finden Sie hier.

Hauptamt & Bürgerbüro

Als einen Teil des Hauptamtes möchten wir Ihnen an dieser Stelle das Bürgerbüro vorstellen. "In Kronshagen wird der Bürger bedient", diese Maxime hat seit Jahrzehnten das Verwaltungshandeln in der Gemeinde Kronshagen bestimmt und soll auch weiterhin oberster Grundsatz unserer Arbeit für die Einwohnerinnen und Einwohner sein.

Unser Bürgerbüro soll eine Orientierung der Verwaltungsorganisation an den Erwartungen und Bedürfnissen der Einwohnerinnen und Einwohner sein. Es bietet Ihnen im Erdgeschoss des Rathauses ein breites Leistungsangebot mit kurzen Wartezeiten in einem freundlichen Umfeld.

Dienstleistungen des Bürgerbüros

Neben den Dienstleistungen, die Sie bisher früher im Einwohnermeldeamt abrufen konnten, bietet das Bürgerbüro einen umfassenderen Service buchstäblich aus einer Hand. Die Bedienungsplätze in einem modernen Büro erleichtern den partnerschaftlichen Umgang im Beratungsgespräch. Ein Informationsblatt stellt Ihnen das Serviceangebot und das Team des Bürgerbüros vor. Dieses Team besteht aus aufgeschlossenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich zum Ziel gesetzt haben, Sie in angenehmer Atmosphäre freundlich und sachkundig zu bedienen.

Für fachspezifische Beratung unter anderem im Baurecht, Personenstandswesen, Sozialhilferecht und in Steuer- und Abgabeangelegenheiten bitten wir Sie, weiterhin die Dienste der zuständigen Fachabteilungen in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie fachliche Beratung außerhalb des Bürgerbüros benötigen, kann das Bürgerbüro einen Termin mit den Fachabteilungen der Verwaltung vermitteln. Das Team des Bürgerbüros ist, wenn Sie es wünschen, beim Ausfüllen von Formularen behilflich, die Sie im Bürgerbüro erhalten. Für Besucherinnen und Besucher, die ein vertrauliches Gespräch wünschen, stehen außerhalb des Bürgerbüros Besprechungsräume zur Verfügung.

Wir wünschen uns, dass das Bürgerbüro Ihnen Ihre Gemeindeverwaltung ein großes Stück näherbringt. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge sind wir stets aufgeschlossen. Damit helfen Sie dem Team, sein Ziel zu erreichen, die Einwohnerinnen und Einwohner in den Mittelpunkt seines Handelns zu stellen und Ihnen mit Ihren individuellen Anliegen und Bedürfnissen gerecht zu werden.

Wir wissen, dass innovative serviceorientierte Verwaltungsarbeit eine ständige Verpflichtung und eine fortwährende Aufgabe ist, an der ständig gearbeitet werden muss. Das Team des Bürgerbüros freut sich auf Ihren Besuch und das Gespräch mit Ihnen!

Gemeinde Kronshagen - Bürgerbüro

Kopperpahler Allee 5, 24119 Kronshagen
0431/5866-156/-157/-158/-159

Bauamt

Das Bauamt der Gemeinde Kronshagen beschäftigt 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit verschiedenen Ausbildungen: Verwaltungsangestellte, Verwaltungsfachangestellte, Diplom-Verwaltungswirte, Hoch- sowie Tiefbauingenieure

Hier Ihre Ansprechpartner, die Ihnen während der Öffnungszeiten - und nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten - gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

Bauamtsleitung/Bauleitplanung

Im Rahmen der Bauleitplanung wird durch Fachpläne die städtebauliche und ökologische Entwicklung der Gemeinde Kronshagen vorbereitet. Es gibt einen Flächennutzungsplan, der die städtebauliche Entwicklung in groben Zielen definiert und auf dieser groben Ebene auch mit dem Landschaftsplan die ökologischen Aspekte der Planung betrachtet. Derzeit wird der Flächennutzungsplan im Rahmen einer Neuaufstellung fortgeschrieben und damit eine Ausrichtung der Gartenstadt Kronshagen auf die nächsten 15 Jahre vorgenommen. In der Gartenstadt Kronshagen bestehen vielfältige Bebauungspläne, die für konkrete Gemeindebereiche sehr detaillierte Festsetzungen zur Art der baulichen Grundstücksnutzung, zum Maß der baulichen Nutzung von Grundstücken und weiteren Vorgaben zur Bebauung treffen.

Bauverwaltung/Bauleitplanverfahren

Herr Hilscher ist zuständig für die Bauverwaltung und berät vorwiegend Bauherren zur Vorbereitung von Bauvorhaben bezüglich der städtebaulichen Rahmenbedingungen; sobald Anträge (Bauvoranfragen, Bauanträge) von Architekten u. a. erstellt und eingereicht werden, prüft das gemeindliche Bauamt die Baubegehren auf Übereinstimmung mit den geltenden Bauleitplänen. Im Rahmen einer Beteiligung durch die zuständige Bauaufsichtsbehörde bei dem Kreis Rendsburg-Eckernförde wird eine Stellungnahme zu jedem Baubegehren abgegeben.

Weiterhin führt die Bauverwaltung die gemeindlichen Bauakten; in der jedem Baugrundstück zugehörigen Bauakte wird sämtlicher, das Baugrundstück betreffender Schriftverkehr archiviert; so ist die bauliche Entwicklung einer jeden baulichen Anlage nachvollziehbar.

Hochbau/Tiefbau

Der Bereich Hochbau - zuständig ist hier Herr Runge - ist für die Betreuung der gemeindlichen Liegenschaften (Schulen, Kindergärten, Bürgerhaus, Rathaus, Mietwohnungen u.v.m.) zuständig; hier werden Unterhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen entwickelt, die bauliche Ausführung durch Fachbetriebe begleitet und die Baumaßnahmen abgerechnet.. Der Hochbauingenieur ist dafür zuständig, dass sich die Liegenschaften in einem ordentlichen Zustand befinden und keine baulichen Mängel aufweisen; natürlich ist dies nur mit den durch den Haushalt zur Verfügung stehenden Finanzmitteln möglich.

Der Tiefbau umfasst alle Maßnahmen an öffentlichen Verehrs- und Grünflächen sowie an den Ver- und Entsorgungsanlagen. So ist die Gemeinde verpflichtet, eine ausreichende Infrastruktur vorzuhalten und diese in einem ordnungsgemäßen Zustand zu erhalten. In diesem Rahmen werden jährlich in einem Wochenrhythmus 17.008 Kehrmeter Hauptverkehrsstraßen gereinigt, Wanderwege ausgebaut und erneuert, diverse Asphaltierungsarbeiten an gemeindlichen Straßen durchgeführt, die Straßenbeleuchtung ergänzt und ein Radwegekonzept entwickelt. Jährlich werden ca. 34.000 m Schmutzwasser-Kanäle und 1.402 Straßeneinläufe gereinigt; darüber hinaus ist es notwendig, die Pumpstationen regelmäßig zu warten und auf dem neuesten Stand zu halten.

Liegenschaften/Verkehrsangelegenheiten

Die gemeindlichen Liegenschaften  müssen verwaltet werden; so ist die Gemeinde z. B. Vermieterin von Mietwohnungen und gewerblichen Räumen. Ihre Ansprechpartnerin ist hier Frau Kloth. Das gemeindliche Eigentum muss - wie in jedem privaten Haushalt auch - ordnungsgemäß versichert sein. Aus diesem Grunde wird im Rahmen des Liegenschaftsmanagements auch der Versicherungsschutz gewährleistet.

Neben den straßenbautechnischen Aspekten sind auch straßenverkehrsrechtliche Aufgaben wahrzunehmen; Frau Kloth steht Ihnen für Fragen in den Bereichen Sondernutzungserlaubnis, verkehrsrechtliche Ausnahmeregelungen als auch die Verkehrsüberwachung gerne zur Verfügung.

Gemeinde Kronshagen - Bauamt

Kopperpahler Allee 5, 24119 Kronshagen
0431/5866-235

Bauhof

Die Gemeinde Kronshagen umfasst ein Gemeindegebiet von ~550 ha; ein erheblicher Anteil sind öffentliche Flächen, die sich wie folgt zusammensetzen:

Flächenaufteilung
  • Grünflächen 64.639 qm
  • Spiel-/Sportflächen 173.756 qm
  • Forstanlagen 253.758 qm
  • Biotopflächen 17.630 qm
  • Verkehrsflächen 366.818 qm

In der Gemeinde Kronshagen sind daher auch vielfältige Aufgaben außerhalb der klassischen Gemeindeverwaltung wahrzunehmen, um dem Gartenstadtcharakter der Gemeinde Rechnung zu tragen:

Aufgaben des Bauhofs
  • Unterhaltung der gemeindlichen Grün- und Sportflächen
  • Entleerung der Abfallbehälter
  • Durchführung von kleineren Straßenbauarbeiten
  • Sicherstellung des Störungsdienstes im Kanalwesen
  • Gewährleistung der gemeindlichen Verkehrssicherungspflicht
  • Sicherstellung des Winterdienstes
  • Durchführung von kleineren Handwerksarbeiten (Maurerarbeiten, Tischlerarbeiten etc.) im Rahmen der Gebäudeunterhaltung gemeindlicher Liegenschaften

Zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben sind im Bauhof, welcher dem gemeindlichen Bauamt organisatorisch zugeordnet ist, derzeit 23 Arbeiter mit verschiedenen beruflichen Ausrichtungen beschäftigt:Gärtner, Landschaftsgärtner, Kraftfahrer, Tischler, Maurer, Gas-/Wasser-/Heizungsinstallateure und Dachdecker.

Die Aufgabenschwerpunkte liegen mit rd. 46 % in der Unterhaltung der Grünanlagen einschl. Sportplätze, Spielplätze und Forstflächen.

Für die Unterhaltung der Verkehrsflächen werden rd. 22 % der Nettoleistungsstunden aufgewendet.

Weitere Schwerpunkte sind der Winterdienst mit rd. 5 % Nettoarbeitsstunden, die Kanalunterhaltung mit rd. 4 %, Entsorgungsaufgaben mit rd. 7 %, die Gebäudeunterhaltung mit rd. 5 %, die KFZ und Maschinenwartung mit rd. 5 % sowie sonstige Dienste mit rd. 6 %.

Da die Mitarbeiter des Bauhofes durch ihre Aufgabenbereiche stets in der Gemeinde vor Ort unterwegs sind, sollen sie "Hände, Augen und Ohren" der Verwaltung sein - wenn Sie also ein aktuelles Anliegen zum Aufgabenbereich des Bauhofes haben, können Sie gerne die Außendienstmitarbeiter ansprechen.

Ihre Anregungen und Hinweise unterstützen uns dabei, die "Gartenstadt Kronshagen" zu hegen und zu pflegen.

Gemeinde Kronshagen - Bauhof

0431/5866-233